MENÜ

 

 



 

 
 







 




 

Home - Australian Shepherd

 

Pfoten Button

Über 20 Jahre gewissenhaftes Züchten
von Australian Shepherds

Seit 1994, zu den ersten Aussiezüchtern in Österreich gehörend, widmen wir uns in unserer Freizeit der Zucht von den wunderbaren Australian Shepherds im Rahmen des Österreichischen Kynologenverbandes (ÖKV) /FCI. Unsere Zuchtstätte ist mit dem Gütesiegel des Österreischischen Kynologenverband ausgezeichnet und wir unterziehen uns damit der jährlichen Kontrolle des ÖKV.

Wir blicken mit Freude zurück auf die vielen Jahre des ausgefüllten und spaßigen Zusammenlebens mit diesen aufmerksamen und sehr intelligenten Hunden. Sie faszinieren uns täglich aufs Neue, wie sie uns bei all unseren Unternehmungen begleiten.

Zwei Hunde im Wald

 

 

 

 

Die Aussies am Weg in den Teich

Unser Leben mit den Australian Shepherds

Die große Vielseitigkeit und Anpassungsfähigkeit der Aussies ist für uns immer wieder verblüffend. Diese Fähigkeit der Aussies setzt dem Einfallsreichtum von unternehmungslustigen Familien kaum Grenzen, diese Hunde als Begleitung überall dabei zu haben.  Unser Leben bereichern Sie zum Beispiel bei den täglichen Spaziergängen, auf Wanderungen, auf Veranstaltungen, bei der Hufschmiedearbeit, bei sportlichen Freizeitbeschäftigungen (Radl fahren, Dogtrekking, Skijöring mit Langlaufski, Schwimmen...), im Hundesport (Funagility, Tricksen, Treibball...), bei Hundeausstellungen, beim Hütetraining an Schafen und im Training auf dem Hundeplatz. All unsere Hunde verbringen ihre Zeit mit uns gemeinsam im Haus und in der Gruppe miteinander draußen in den Ausläufen an der frischen Luft.

 

 

Unsere Hunde werden vorwiegend
roh und vielseitig ernährt

Als gesunde Ernährung  unserer Hunde vestehen wir, dass wir ihnen möglichst naturnahes, unverarbeitetes und vielfältiges Futter anbieten. Sie bekommen täglich rohes Fleisch plus angemessene Anteile an Obst, Gemüse und Kräutern in jeder Ration. Gelegentlich erhalten sie in der Woche auch verschiedenste Innereien, sowie rohe,  knochen- und knorpelhaltige Fleischteile. Die Welpen werden nach dem Entwöhnen vom Säugen, auch mit Hilfe der Hundemutter, vorsichtig auf Rohfütterung umgestellt. Sie lernen  aber auch alle anderen Futterarten kennen, wie konserviertes Hundefutter (Dose und Trockenfutter), damit in den zukünftigen Familien jede Fütterungsrichtung eingeschlagen werden kann.
 
Welpen beim Fressen

 

 

 
Welpen im Bällebad

 

Unsere Welpen werden optimal auf ihr zukünftiges Leben im Familienverband vorbereitet

Unsere Welpen werden in den ersten drei Wochen Tag und Nacht in unserem Haus intensiv betreut. (Wir schlafen in der Nacht unmittelbar neben der Welpenkiste. Die rhytmisch, schmatzenden Saufgeräusche der Welpen genießen wir sehr.)
Ab der 4. Woche sind die Kleinen mit der Mama in die Welpenstube umgezogen, mit ungehinderter Möglichkeit, auch nach draußen im Welpenauslauf ringsum das Haus herum toben zu können. Die Fußbodenheizung in der Welpenstube sichert das schnelle Aufwärmen und Trockenwerden der Welpen auch in kälteren Jahreszeiten ab.
Der große Welpengarten am Haus grenzt direkt an die Ausläufe der erwachsenen Aussies und ermöglicht damit die tägliche Kontaktaufnahme zu den erwachsenen Aussies durch den Zaun. Vielseitige Strukturen und Untergründe im Welpengarten erlauben abwechslungsreiche Spiele, Entdeckungen und Mutproben für die Welpen. Die Welpen erobern sich auch von der Welpenstube aus Schritt für Schritt das Wohnhaus und lernen dabei normale Haushaltgeräusche, wie Kaffeemaschine und Staubsauger kennen. So ist unser Tagesablauf eng mit den Welpen verbunden.

 

 

Die Welpen entsprechend ihres Alters zu sozialisieren, ist uns wichtig

Auf den täglichen Spaziergängen mit unseren Aussies werden die Welpen, wenn sie alt genug sind, mit der gesamten Hundegruppe mitgenommen. So lernen die Welpen, entsprechend ihrer sekundären Prägephase, zeitig das Sekundärrudel, also ihre Hundekollegen verschiedenen Alters und Temperamentes und auch andere Tiere, wie Katzen, Enten und Hühner kennen. Auch landwirtschaftliche Maschinen und lärmende Hofarbeiten und größere Tiere wie Pferde und Rinder lernen unsere Welpen mit gebührendem Abstand kennen.

Wir wünschen uns Welpeninteressent_innen, die die Welpen in den ersten Wochen, nach Terminabsprache so oft wie möglich bei uns besuchen kommen. Die Welpen lernen dadurch auch größere Gruppen von Menschen und Kinder jeden Alters kennen.

 

Ein Welpe am Arm

 


 

 

Casa de Filler, Grossreichenbach 17, 3931 Schweiggers, Austria
0043/664/4360166 oder friends(at)casa-de-filler.at

Casa de Filler mit Tieren